Mi, 22. November 2017

‚Haben Füße ruiniert‘

11.03.2013 16:50

Sarah Jessica Parker lästert über billige High Heels

Ihre High Heels von Manolo Blahnik wird Sarah Jessica Parker, wie am Bild oben, künftig wohl vermehrt in den Händen tragen müssen. Die Schauspielerin, die in ihrer Rolle der Carrie Bradshaw in "Sex and the City" nur in hohen Designer-Hacken durch die Serie stöckelte, muss auf Anraten ihres Arztes fortan auf flache Schuhe ausweichen. Schuld daran sollen laut Parker aber nicht die teuren Stilettos sein, sondern die billigen No-Name-Schuhe, die sie für eine Rolle tragen musste.

Eigentlich sollte Sarah Jessica Parker im Interview mit Net-a-Porters Onlinemagazin "The Edit" ja nur das machen, was sie am besten kann: über Mode reden. Das Vorhaben ist allerdings gehörig in die Hose gegangen, zog sich die Schauspielerin mit ihrer Lästerei über billige High Heels doch jetzt die Kritik der US-Klatschspalten zu. Nicht die teuren Stilettos von Manolo Blahnik, Jimmy Choo oder Designer-Kollegen seien nämlich schuld an ihren deformierten Füßen, sondern dass sie für ihren Kinofilm "Der normale Wahnsinn" billige Schuhe tragen musste.

"Bei dem Film habe ich mir viele Gedanken über die Garderobe gemacht. Mein Charakter konnte sich keine guten Schuhe leisten, also gingen wir zu Nine West oder Aldo", erklärt Parker. Mit dieser Aussage ist die 47-Jährige ganz schön ins Fettnäpfchen getreten. Denn die Schuhshops Nine West und Aldo gibt es in den USA in jeder Mall. Die Schuhe, die dort verkauft werden, sind zwar definitiv billiger als Manolo Blahniks, aber keineswegs "Superschnäppchen", kosten sie doch zwischen 70 und 150 Dollar.

Doch mit den Lästereien über die "Billigschuhe" nicht genug. "Die Sohlen dieser Schuhe bestehen aus Plastik, nicht aus Leder. Somit bin ich ein paar Mal ausgerutscht, habe mir meinen Knöchel verstaucht." Zudem seien diese Heels schuld daran, dass sich die Stellung ihrer Fußknochen verändert habe. "Es ist traurig", so Parker weiter. "Denn meine Füße haben mich über die ganze Welt getragen, aber letztendlich haben sie gesagt: 'Weißt du was, wir sind wirklich müde, kannst du einfach aufhören und uns keine billigen Schuhe anziehen.'"

Auf Stilettos will die Schauspielerin allerdings nicht ganz verzichten. Auch wenn sie in der Freizeit nun hauptsächlich in flachen Schuhen durch New York wandern wird, auf den roten Teppichen der Welt will Sarah Jessica Parker weiterhin auf hohen Hacken auftreten. Dann allerdings fußschonend – in Designer-Heels.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden