Mo, 11. Dezember 2017

Schock-Diagnose

28.02.2013 08:30

Sängerin Anastacia ist erneut an Brustkrebs erkrankt

Schock für Anastacia und ihre Fans: Die Sängerin ist zum zweiten Mal an Brustkrebs erkrankt. Nachdem die Sängerin die Krankheit vor zehn Jahren besiegen konnte, ist sie nun aber zurückgekehrt und zwingt die 44-Jährige, ihre Europa-Tournee zu canceln, um sich mit voller Kraft ihrer Genesung zu widmen.

Die traurige Nachricht teilte Anastacia mit ihren Fans in einer Nachricht auf Facebook, in der es heißt: "Bei Anastacia wurde traurigerweise ein zweites Mal Brustkrebs diagnostiziert, nachdem sie ihren Kampf gegen die Krankheit 2003 erfolgreich überlebt hat. Dadurch ist sie gezwungen, all ihre Auftritte, Touren und jegliche Reisen von jetzt bis auf Weiteres abzusagen. Anastacia hat sich auf ihre bevorstehende Europa-Tour gefreut, die am 6. April in London starten sollte."

Die 44-Jährige ist wegen der Absage der Tour am Boden zerstört. "Ich fühle mich furchtbar dabei, all meine wunderbaren Fans, die sich auf die 'It's A Man's World Tour' gefreut hatten, im Stich zu lassen", sagt sie. "Es bricht mir das Herz, sie zu enttäuschen." An ihrem geplanten Album werde Anastacia trotz der Krebsdiagnose weiterarbeiten. "Und sie hofft, so bald wie möglich eine neue Tour festlegen zu können", lautet das Versprechen in der Facebook-Mitteilung.

"Als Kämpfernatur hat Anastacia ein Ziel im Auge: zu genesen"
Das allerdings dürfte für echte Fans wohl nur zweitranging sein. Sie hoffen, dass ihr Idol es ein zweites Mal schafft, die Krankheit zu besiegen. Was natürlich auch der innigste Wunsch der 44-Jährigen ist: "Als geborene Kämpfernatur hat Anastacia ein Ziel im Auge - und zwar wieder völlig zu genesen, mit der Unterstützung ihre Familie, Freunde und all derer, die sie umgeben. Bitte respektiert ihr Bedürfnis nach Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit."

Im Rahmen ihrer "It's A Man's World Tour" sollte Anastacia im April auch nach Österreich kommen. Tickets werden rückerstattet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden