Fr, 24. November 2017

In Zac-Posen-Robe

06.02.2013 11:11

„Topmodel“-Jurorin Scheriau debütiert am Opernball

Am Donnerstag um 20.15 Uhr läuft die sechste Sendung ihrer Show "Austria's Next Topmodel" auf Puls 4 – diesmal mit Hollywood-Star Mischa Barton, 27, als Gastjurorin. Doch das wird Melanie Scheriau, 33, nicht vor dem Fernseher miterleben, denn die attraktive Spittalerin wird zum gleichen Zeitpunkt auf dem Opernball debütieren.

"Ja, und ich bin schon sehr aufgeregt, da das einfach DER Ball schlechthin ist", erzählt sie, die gemeinsam mit Co-Juror Rolf Scheider in der Bühnen-Loge von Manager Heinz Stiastny (er feiert dort seinen 50er) Platz nehmen wird. Melanie will dort glänzen – was bei einer Frau mit ihrer Ausstrahlung nicht schwierig sein dürfte. Den letzten Schliff verpasst sie sich durch ein Kleid von Top-Designer Zac Posen, Schuhe von Enzo Angiolini und Schmuck von Swarovski.

Seit geraumer Zeit lebt die Beauty in den USA, ist viel gereist. Lässt sich unser Staatsball mit einem anderen Event dieser Art vergleichen? "Nein, er ist einzigartig. Es gibt zwar in allen möglichen Städten einen Opernball – viel kopiert, aber das Wiener Original bleibt unerreicht."

Für die Nacht selbst hat Scheriau nur einen Vorsatz. Spaß haben und: "Das Spektakel auf einen wirken lassen. Und genau hinschauen, wer gut tanzt und wer zwei linke Füße hat."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden