Sa, 18. November 2017

„Sicherheitsproblem“

25.01.2013 11:42

Berger vielleicht mit Lugner am Wiener Opernball

Dschungel-Star und Enfant terrible Helmut Berger könnte Richard Lugner am 7. Februar auf den Wiener Opernball begleiten. "Es steht aber noch nicht fest", kommentierte der Baumeister entsprechende Gerüchte in den Medien. "Ich werde Berger zuerst ausprobieren und mit ihm am 1. Februar den Dresdner Opernball besuchen. Mal sehen, ob er funktioniert", so Lugner.

Lugner hat aber noch ein ganz anderes Problem. Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh habe ihn wissen lassen, dass er aus polizeilicher Sicht "ein Sicherheitsproblem" darstelle. "Sie hat es mir sogar geschrieben", jammerte der Baumeister. Dabei habe doch gerade er für die glanzvollsten Momente auf dem Opernball gesorgt. "Und jetzt bin ich ein Sicherheitsproblem."

Helmut Berger - der zuletzt vor allem durch Fehltritte im RTL-Dschungelcamp Schlagzeilen gemacht hat - ist für den ramponierten Ruf Lugners also nicht unbedingt von Vorteil. "Was soll ich machen? Wenn ich eine seriöse Schauspielerin bringe, bin ich fad. Gehe ich mit Berger, bin ich ein Sicherheitsrisiko. Dabei ist bei uns in der Loge noch niemals etwas passiert", verzweifelte der Baumeister.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden