Mo, 23. Oktober 2017

Raus mit dir!

16.01.2013 15:02

Nackedei Micaela Schäfer von Fashion Week verbannt

Kaum hatte Micaela Schäfer ihre Kurven bei der Fashion Week in Berlin perfekt in Szene gesetzt, musste sie auch schon wieder gehen. Die selbst ernannte Nacktkonzeptkünstlerin war bei der Modewoche zu Gast, um dort für den TV-Sender RTL zu drehen, wurde von den Veranstaltern aber gebeten, das Gelände zu verlassen.

Für ihren Manager Roman Wagner ist dies nicht nachzuvollziehen. "Mal wieder verstehe ich das ganze Drama um die Fashion Week nicht. Micaela war für einen RTL-Dreh auf dem roten Teppich vor Ort. Das TV-Team hat im Vorfeld eine gültige Drehgenehmigung erhalten. Den Verantwortlichen war bewusst, dass im Zelt mit Micaela gedreht wird", so der 25-Jährige gegenüber "Promiflash".

Nicht zum ersten Mal sorgt Schäfer auf dem roten Teppich für Aufsehen. Als sie im Mai letzten Jahres knapp bekleidet bei der "Men in Black 3"-Premiere in Berlin auftauchte, schafften es Bilder von ihr sogar auf US-Websites wie "TMZ".

Dennoch wurde sie für ihren freizügigen Auftritt stark kritisiert, was die 29-Jährige aber gar nicht verstehen wollte. "Ich find's immer ein bisschen schade, dass die Deutschen das sehr oft runtermachen müssen", erklärte sie damals im Gespräch mit "RTL Explosiv". "Gerade wenn eine Deutsche mal in Hollywood Erfolg hat. Und das kann man ja schon einen kleinen Erfolg nennen, ich meine, wie viele Deutsche schaffen das, dort erwähnt zu werden, beim wichtigsten Portal. Dass man dann gleich wieder nur das Negative bringt und nicht einfach auch mal sagt: 'Mensch, hier hat's jemand geschafft, in Hollywoods erfolgreichstes Portal.' Und das find ich ein bisschen schade, dass das hier gleich immer so niedergemacht wird."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).