Di, 21. November 2017

„Sie wiegt 51 Kilo“

07.01.2013 10:43

Treibt Lugner sein „Katzi“ zurück in den Magerwahn?

Der Kampf gegen die Magersucht ist für Betroffene eine lebenslange Aufgabe. Rückfälle kommen häufig vor. Österreichs prominenteste Ex-Magersüchtige Anastasia "Katzi" Sokol hat ihr Leiden gerade erst in den Griff bekommen und in den letzten Monaten endlich wieder ein gesundes Gewicht erreicht. Nun erklärt ausgerechnet ihr Lebensgefährte Richard Lugner in einem Magazin-Interview: "Jetzt könnte sie schon aufhören zuzunehmen." Ob das die richtige Botschaft an eine Magersüchtige ist?

Seit Jahren litt die 23-jährige Lugner-Freundin unter der Krankheit Magersucht, hatte immer wieder Rückfälle, brach Therapieversuche ab. Am Tiefpunkt wog sie nur noch lebensgefährliche 32 Kilogramm. Die Öffentlichkeit schaute dabei erschüttert zu.

Nun hat sie die Krankheit laut Richard Lugner angeblich überwunden. In einem Interview mit Bunte.de erklärt der 80-Jährige: "Katzi wiegt jetzt 51 Kilo." Sie habe noch kleine Probleme, sei gesundheitlich aber "einigermaßen in Ordnung". Im September habe sie erst 42 Kilogramm gewogen. Seither seien noch neun Kilos hinzugekommen.

Dann fügt er hinzu, dass es nun genug sei. Wörtlich sagt der Wiener Baulöwe: "Sie sieht schon wieder besser aus. Jetzt könnte sie schon aufhören zuzunehmen." Und weiter: "Sie muss nicht endlos zunehmen. Sie hat ihr Optimalgewicht langsam erreicht." Wir wollen hoffen, dass Lugner sich da nur unglücklich ausgedrückt hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden