Do, 19. Oktober 2017

Private Zeremonie

27.12.2012 09:34

Kate Winslet hat klammheimlich erneut geheiratet

Kate Winslet hat ihren Freund Ned RocknRoll zum Mann genommen. Die Schauspielerin, die in der Vergangenheit bereits zweimal verheiratet war, hat ihrem Liebsten Anfang des Monats klammheimlich in New York das Jawort gegeben. Ein Insider: "Es war eine wirklich romantische, private Zeremonie."

Nur zwölf Gäste lud das Paar zu seiner Trauung ein - darunter Winslets "Titanic"-Co-Star Leonardo DiCaprio, der die Braut zum Altar führte. "Sie planten das schon seit einer Weile. Sie sind beide so glücklich und so verliebt. Kate ist ein sehr privater Mensch und wollte nicht, dass irgendjemand davon weiß", berichtet der Insider weiter.

Winslets Sprecher bestätigte die Hochzeit zwar, die Eltern des Brautpaars wussten davon anscheinend aber nichts. So antwortete Winslets Vater auf die Trauung angesprochen: "Wovon reden Sie?" Der Vater des Bräutigams erklärte zudem: "Davon weiß ich nichts. Aber bei den beiden würde mich nichts überraschen."

Winslet war zunächst mit Jim Threapleton verheiratet, mit dem sie die zwölfjährige Tochter Mia hat. Später heiratete sie den Regisseur Sam Mendes. Aus dieser Ehe stammt der neunjährige Joe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).