Do, 19. Oktober 2017

Veit-Nachfolgerin

04.12.2012 13:15

Nadja Bernhard ist die neue „Zeit im Bild“-Moderatorin

Die mit dem Wechsel von Hannelore Veit als ORF-Büroleiterin nach Washington verbundene Neubesetzung in den "Zeit im Bild"-Moderatoren-Teams steht fest: Nadja Bernhard soll nach Hannelore Veits Abschied von der "ZiB" am 13. Dezember nachfolgen.

Bernhard moderiert voraussichtlich ab Mitte Dezember gemeinsam mit Eugen Freund die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr in ORF 2. Die Präsentation des "Kulturmontags" und der "matinee" gibt sie ab. Auf ihre neue Aufgabe freue sie sich, so Bernhard. Der "Platz der Anchorwoman der Haupt-Nachrichtensendung eines Landes" sei der "spannendste, den der Journalismus zu bieten hat", so die gebürtige Kanadierin. "Ich stelle mich dieser Aufgabe mit einer Mischung aus Vorfreude und Demut."

Fernsehdirektorin Kathrin Zechner erklärte, sie wolle mit dieser Entscheidung den Generationswechsel im ORF vorantreiben. "Der ORF verfügt über ein unglaubliches Reservoir an jungen, talentierten und neugierigen Journalistinnen und Journalisten, die nach vorne drängen. Nadja Bernhard ist eine von ihnen."

Nadja Bernhard wurde am 17. September 1975 in Windsor, Kanada, geboren und kam 1999 zum ORF. Sie studierte Publizistik und Kunstgeschichte an der Universität Wien und verbrachte bis Jänner 2011 insgesamt zehn Jahre als ORF-Journalistin im Ausland: Nach einem Semester an der römischen Universität La Sapienza begann sie im Jahr 2001 als Producerin im ORF-Studio in Rom zu arbeiten.

Nach kurzer Tätigkeit im Landesstudio Steiermark kehrte sie als freie Journalistin nach Rom zurück. Von September 2005 bis Juni 2008 war Bernhard Italien-Korrespondentin des ORF, danach bis Juli 2010 ORF-Korrespondentin in Washington. Seit Ende März 2012 präsentiert Nadja Bernhard, alternierend mit Martin Traxl, den ORF-"Kulturmontag". Zudem moderiert sie seit September 2012 die ORF-"matinee".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).