Mo, 20. November 2017

700 Euro erbeutet

30.11.2012 09:31

Trafikräuber schlägt in Salzburg zu und flüchtet mit Fahrrad

Mit einer Pistole bewaffnet ist ein Mann am Donnerstag um 15 Uhr in die Trafik am Mirabellplatz (Bild) in Salzburg gestürmt. Er bedrohte die Angestellte und forderte Geld. Die verängstigte Frau händigte ihm 700 Euro aus. Der Verbrecher entkam mit einem Mountainbike. Eine Fahndung läuft.

Das Getümmel rund um den Schrannentag (Markttag in Salzburg, Anm.) am Mirabellplatz hatte sich schon aufgelöst, als der Unbekannte zuschlug. Er marschierte in die Trafik, zückte eine schwarze Pistole, zielte damit auf die Angestellte (43) und schrie: "Überfall!" Die vor Angst zitternde Frau musste ihm die ganze Tageslosung, insgesamt 700 Euro, aushändigen.

Der Mann steckte die Scheine in seine Jackentasche. Der ganze Spuk dauerte nur eine Minute. Dann drehte sich der Räuber um und flüchtete so schnell er konnte. Ein Zeuge, der nur Sekunden später die Trafik betrat, beobachtete noch, dass der Täter mit einem grauen Mountainbike Richtung Mirabellplatz davonfuhr.

Bereits vierter Überfall seit 2004
"Der Mann dürfte einen grauen Sweater mit violetter Kapuze sowie schwarze Sportschuhe getragen haben. Er ist 20 bis 25 Jahre alt", beschreibt Kripo-Chef Andreas Huber (weiteres Bild) den Täter. Der Unbekannte soll zudem eine sportliche Figur haben. Da er nicht viel gesagt hat, ist noch unklar, ob es sich um einen Einheimischen handelt.

Die beliebte Trafik war nicht das erste Mal Ziel eines Räubers: Von September 2004 bis November 2005 wurde sie gleich drei Mal überfallen. Am brutalsten gingen zwei Männer vor, die am 21. November 2005 zuschlugen. Sie rissen die Angestellte Edith S. zu Boden und schlugen mit den Fäusten auf die wehrlose Frau ein.
Bei den vorherigen Überfällen war jeweils die Tochter der Trafik-Besitzerin das Opfer gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden