So, 22. Oktober 2017

Traurige Bilanz

21.11.2012 09:30

Zwei Tote bei zwei Unfällen mit Lkws in OÖ und NÖ

Traurige Bilanz zweier Unfälle mit Lkw-Beteiligung am Dienstagnachmittag: Bei einem Unfall in Oberösterreich auf der Strecke zwischen Wels und Grieskirchen starb ein 29-jähriger Lkw-Fahrer (Bilder). Im Weinviertel kam eine 52-jährige Autofahrerin beim Zusammenstoß mit einem Lkw ums Leben.

An dem Unfall im Bezirk Wels waren insgesamt drei Lastwagen beteiligt. Kurz nach 17 Uhr war ein 29-jähriger Rumäne mit seinem Klein-Lkw auf der B137 in einer Rechtskurve vor Krenglbach auf die Gegenfahrbahn gekommen. Er touchierte zuerst einen Citroen Jumper und krachte dann gegen einen nachkommenden Vierachser-Lkw. Der Lenker eines dritten, nachkommenden Lkws verriss sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und landete in einem angrenzenden Feld.

Der 29-Jährige erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass er noch im Wrack verstarb. Er hinterlässt ein Baby. Der 41-jährige Lenker des Citroens wurde verletzt, als sein Fahrzeug umkippte. Sein 24-jähriger Beifahrer blieb unversehrt. Der 41-jährige Lenker eines am Unfall beteiligten Lkws musste ebenfalls ins Spital eingeliefert werden. Die B137 war bis 19.30 Uhr gesperrt.

NÖ: Frau stirbt nach Kollision mit Lkw
In Niederösterreich führ eine 52-Jährige laut Landespolizeidirektion NÖ im Gemeindegebiet von Ernstbrunn in eine Kreuzung ein und kollidierte dabei mit einem auf der B6 Richtung Laa an der Thaya fahrenden Lastwagen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Pkw in den angrenzenden Taschelbach geschleudert. Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der 46-jährige Lkw-Lenker blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).