Fr, 15. Dezember 2017

"Blas' ihm Kopf weg"

08.11.2012 14:24

Charlie Sheen außer Kontrolle: Mann mit Mord gedroht?

Charlie Sheen steht unter Verdacht, einem Mann mit dem Tod gedroht zu haben. Berichten zufolge soll der 47-jährige Schauspieler einem ehemaligen Mitarbeiter angedroht haben, ihn mit seinem Maschinengewehr zu erschießen, weshalb nun die Polizei in Los Angeles eingeschaltet wurde.

Laut "TMZ" sprach Sheen diese Drohung in einer SMS an eine gemeinsame Bekannte des Mannes aus, dessen Name nicht enthüllt wird. Sheen soll da wütend geschrieben haben: "Ich blas' dem Kerl mit meinem Maschinengewehr den Kopf von den Schultern." Der so Bedrohte, mit dem sich der "Anger Management"-Star zuvor zerstritt, hat nun Anzeige erstattet, da er um sein Leben fürchte.

Während sich Sheen selbst nicht zu der Situation äußert, beteuert ein Nahestehender des Hollywood-Chaoten, dass der Mann, der vorgibt, in Angst vor dem Schauspieler zu leben, lüge. Er erklärt: "Der Beschuldiger ist ein unehrenhaft entlassenes Mitglied des Militärs, das wiederholt gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat und nun versucht, Geld aus Charlie zu schlagen."

Vor Kurzem hieß es indes, dass Sheen einen Drogenrückfall erlitten habe und seine Tage wieder auf Koks verbringe. "Er schnupft es, er raucht es und dann guckt er sich Pornos an. Und wenn er keine Pornos schaut, dann lässt er sich Edelprostituierte vorbeischicken", gab ein Insider gegenüber "RadarOnline" preis. Für sein Laster soll der ehemalige "Two and a Half Men"-Darsteller täglich sogar 2.000 US-Dollar ausgeben. Ein Freund des Skandal-Stars fügte hinzu: "Charlie wird immer ein Partylöwe bleiben. So ist er einfach."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden