Do, 19. Oktober 2017

"Eher wie ein Mann"

29.10.2012 09:56

Stacy Keibler denkt nicht an Heirat mit George Clooney

Seit über einem Jahr ist Stacy Keibler mit George Clooney liiert, will diesem aber noch lange nicht das Jawort geben. "Das habe ich überhaupt noch nicht ins Auge gefasst", wird die Blondine von "E! Online" zitiert.

Weiter betont sie, dass Nachwuchs ebenfalls nicht geplant ist: "Ich bin auf keinen Fall die Art von Frau, die über sowas redet. Ich bin nicht wirklich an die Ehe oder an Kindern interessiert." In dieser Hinsicht sei sie "eher wie ein Mann", so Keibler. "Ich lebe im Moment."

Anfang des Monats wurde derweil berichtet, dass die 33-Jährige bei Clooney eingezogen ist. "Sie behält ihr gemietetes Apartment in West Hollywood, nutzt es aber eher als Abstellraum für Erinnerungsstücke und persönliche Dinge", gab ein Nahestehender gegenüber "Life & Style" preis. "Ihre ganzen Klamotten sind bei George und sie geht nie nach Hause."

Außerdem hieß es, dass Keibler perfekt zu dem notorischen Junggesellen passe. "Stacy ist eine Traumfrau", so der Informant. "Sie ruft nicht an, um ihn zu kontrollieren. Er ruft sie öfter an als sie ihn."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).