Do, 23. November 2017

Maggies Kolumne

21.09.2012 15:29

Endlich ein Stück vom Glück für „Filiz“!

Jedes Tier, das unsere Hilfe braucht, liegt uns am Herzen. Wir bangen und hoffen mit den Menschen, die nächtelang nach ihren vermissten Vierbeinern suchen. Wir freuen uns für jede Katze, jeden Hund, der wieder Liebe und Geborgenheit erfahren darf. Dennoch gibt es Schicksale, die uns ganz besonders berühren. Tiere, deren Lebensgeschichten uns zu Tränen rühren, aber auch wütend machen. Wütend - weil es einfach unfassbar ist, wie herzlos Menschen sein können!

"Filiz" ist eine sanftmütige Hundedame. Sie folgt auf Handzeichen, ist anschmiegsam, bleibt problemlos alleine und und und... Kurz gesagt: Die neunjährige Doggenmischlingshündin ist ein Superhund! Doch all diese Eigenschaften nützen rein gar nichts, wenn ein Tier auf die "falschen" Menschen trifft. Das erste Mal war die Schwangerschaft ihres Frauerls Grund genug, sie loszuwerden. Doch auch ihr neues Zuhause entpuppte sich als Fehlgriff!

"Ich kann die Hündin nicht behalten", ließ uns ihr neuer Besitzer wissen. Die Gründe: Sie verliert Haare. Sie bellt, wenn es läutet. Es entstehen braune Flecken auf der Wiese, wenn sie ihr Geschäft verrichtet! Im ersten Augenblick dachten wir, es wäre der Ö3-Callboy am Telefon, der uns einen Streich spielt – leider war es kein Scherz! In der Sekunde ließ ich Filiz abholen, um sie in Sicherheit zu bringen, und wir stellten sie in der "Krone Tierecke" vor.

Wir hielten ihr die Daumen, denn einen so großen, alten Hund zu vermitteln, ist nicht einfach. Dagmar Geissler sah Filiz und verliebte sich in unseren Schützling. Noch am gleichen Tag fuhr sie in die Tierpension Schandl, um die Hündin persönlich kennen zu lernen. Filiz ging sofort auf sie zu – als wären sie alte Freunde. Wir alle freuen uns mit Filiz über ihr Glück im Unglück!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).