Sa, 25. November 2017

Direkt aus Mailand

20.09.2012 16:53

Monegassen-Prinzessin Charlotte trabte in Wien an

Der Jet-Set kann manchmal auch ganz schön anstrengend sein. Vor allem, wenn man Charlotte Casiraghi heißt, Gucci-Gesicht und gleichzeitig auch reitsportbegeistert ist.

Denn als Starterin bei den "Vienna Masters 2012" musste sie am Donnerstag um 13.30 Uhr am Parcour vor dem Wiener Rathaus erscheinen. Dabei war sie noch am Vortag in Mailand bei der Fashion Week, wo Gucci seine Sommerkollektion 2013 vor einer honorigen Gästeschar präsentierte (siehe Infobox).

Doch die 26-jährige Tochter von Caroline von Monaco, 55, kam pünktlich. Ja, geradezu überpünktlich. Ohne Augenringe. Und ausgeschlafen wirkte sie dabei auch noch.

Also hätte sie noch "Ressourcen" für Partys. Doch die Veranstalter winkten ab. Bis auf einen Empfang mit Bürgermeister Michael Häupl konzentrieren sich die Sportler hier nur auf eine Sache: den Sport.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden