Mo, 23. Oktober 2017

Frisch verliebt

24.08.2012 12:18

January Jones angeblich mit Regisseur liiert

January Jones hat angeblich mit ihrem Regisseur angebandelt. Die "Mad Men"-Darstellerin, die alleine den elf Monate alten Sohn Xander großzieht, wurde Berichten zufolge mehrmals beim Techtelmechtel mit Noah Miller - dem Regisseur ihres neuen Filmes "Sweetwater" - gesichtet.

Ein Informant verrät gegenüber dem Magazin "Life & Style": "Sie haben sich am Set des Filmes 'Sweetwater' getroffen. January ist eine der Darstellerinnen und Noah führt gemeinsam mit seinem Bruder Logan Regie." Miller ist der erste Mann, mit dem Jones seit der Geburt ihres Nachwuchses in Verbindung gebracht wurde. Wer der Vater ihres Sohnes ist, wollte die Hollywood-Schauspielerin bisher nicht enthüllen.

Vor einigen Monaten gestand die 34-Jährige indes, dass es ihr nicht leicht falle, Job und Kind unter einen Hut zu bringen. "Us Weekly" sagte sie dazu im Interview: "Ich musste zurück zur Arbeit, als das Baby gerade mal sechs oder sieben Wochen alt war, was schwierig war. Es war schwierig, berufstätige Mutter zu sein und das alles zu jonglieren."

Hilfe habe ihr jedoch der Rest der "Mad Men"-Besetzung und Serien-Crew geboten. "Alle haben dazu beigetragen, dass es funktioniert, was großartig war. Sie haben das Ganze babyfreundlich für mich gestaltet, weil ich die erste Frau am Set war, die ein Baby hat. Ich konnte ihn also mitbringen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).