Sa, 18. November 2017

Account gelöscht

16.07.2012 15:19

Charlie Sheen hat auch beim Sex getwittert

Am Wochenende und nach 16 Monaten hat Charlie Sheen mit den Worten "Greift nach den Sternen" und "C ist raus" seinen Twitter-Account aufgegeben. Davor war er aber vom sozialen Netzwerk so begeistert, dass er die Welt sogar beim Sex per Kurznachrichtendienst auf dem Laufenden hielt, wie seine Ex-Freundin Bree Olson verraten hat.

"Charlie entdeckte Twitter, als wir zusammenkamen, also hatten wir ein paar witzige Erlebnisse", enthüllt Olson im Gespräch mit der "New York Post" und gesteht, beim Verfassen ihres Lieds "Hollywood Douchebag" - in dem es heißt: "Er postet Twitter-Nachrichten, während er Sex mit mir hat" - an Sheen gedacht zu haben. "Ja, er twitterte im Bett."

Gestört habe sie das Verhalten des Skandalstars in intimen Momenten allerdings nicht. "Er war von Twitter wirklich begeistert. Ich habe mich dadurch überhaupt nicht beleidigt gefühlt", unterstreicht die 25-Jährige. Sie habe das Bettgetwitter als witzig empfunden.

Aber nicht der gesamte Inhalt ihres Songs bezieht sich auf den früheren "Two and a Half Men"-Star. Vielmehr handle es sich um ein Stück aus "Teilen über Charlie, gemischt mit anderen Männern, mit denen ich Erfahrungen gemacht habe", so Olson. "Es soll einfach ein leichtes, witziges Lied über Hollywood im Allgemeinen sein."

Mit seiner Aktivität auf Twitter gelangte Sheen, der sich noch immer gut mit seiner Ex-Freundin versteht, sogar ins "Guinness Buch der Rekorde". So schaffte er es, innerhalb von 48 Stunden eine Million Follower zu verzeichnen, was vor ihm keinem anderen Mitglied gelang.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden