Sa, 21. Oktober 2017

Turtelei am Teppich

26.06.2012 12:59

John Travolta: Liebes-Show gegen erneute Sex-Klage

Demonstrativ haben John Travolta und Ehefrau Kelly Preston am Montag am roten Teppich bei der Filmpremiere von "Savages" in Los Angeles ihre Liebe zur Schau gestellt. Wie frisch verliebte Teenager wurde da gekuschelt, gebusselt und gestrahlt. Der ernste Hintergrund dieser Turtelei: Erneut bringt eine Klage wegen sexueller Belästigung das ohnehin schon angekratzte Image des Schauspielers ins Wanken.

Dieses Mal ist es ein Angestellter einer Kreuzfahrtgesellschaft, Fabian Zanzi, der den Schauspieler beschuldigt, sich 2009 auf einer Karibik-Kreuzfahrt vor ihm entblößt zu haben. Wie "TMZ" berichtet, zieht der gebürtige Chilene mit seinen Anschuldigungen jetzt auch vor Gericht und verlangt eine unbekannte Summe Schadenersatz.

Laut dem Kläger bat Travolta damals darum, eine Mahlzeit auf sein Zimmer zu liefern. Dort soll der 58-Jährige, der mit Kelly Preston seit fast 21 Jahren verheiratet ist, Zanzi nach einer Nackenmassage gefragt haben. Er habe den Nacken berühren wollen, so Zanzi weiter, als Travolta seine Robe fallengelassen und ihn energisch umarmt habe. Dabei habe ihm der Hollywoodstar gesagt, er sei "schön".

Zanzi behauptet, er habe Widerstand geleistet, woraufhin ihm der Schauspieler 12.000 US-Dollar Schweigegeld angeboten haben soll. Er habe der Geschäftsleitung an Bord des Kreuzfahrtschiffs sofort von dem Zwischenfall berichtet, so der Angestellte weiter, ihm sei aber verboten worden, die Details aufzuschreiben. "Danach musste ich fünf Tage lang in meiner Kabine bleiben, bis Travolta von Bord gegangen war", so Zanzi.

Der Sexskandal um den Hollywoodstar zieht immer weitere Kreise. Denn neben dem Stewart behaupten beispielsweise auch sein Ex-Pilot und die Witwe eines Ex-Kollegen, dass der zweifache Familienvater Travolta in Wahrheit auf Männer stehe. Zwei Masseure haben ihre Klagen wegen sexueller Belästigung allerdings bereits zurückgezogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).