So, 19. November 2017

Liebesrevival

05.06.2012 10:41

Lady Gaga soll wieder mit ihrem Ex zusammen sein

Liebesrevival bei Lady Gaga: Die Sängerin soll ihrer Beziehung zu "Vampire Diaries"-Star Taylor Kinney, von dem sie sich Anfang des Jahres getrennt hatte, eine zweite Chance geben.

Zehn Monate waren Lady Gaga und Taylor Kinney ein Paar, bevor sich die exzentrische Sängerin zu Beginn des Jahres von dem Schauspieler trennte. Grund dafür, so hieß es, sei der volle Terminkalender von Gaga gewesen sein, die Beziehung habe die langen Trennungsphasen einfach nicht verkraftet.

Jetzt sollen die beiden ihrer Liebe aber doch noch eine zweite Chance geben, berichtet jedenfalls "UsWeekly". Kinney und Gaga sollen vor Kurzem nämlich gemeinsam in Thailand und Singapur, wo die 26-Jährige Konzerte gab, gesehen worden sein. "Sie sahen auf jeden Fall so aus, als seien sie wieder zusammen", wird ein Augenzeuge zitiert. "Sie hielten Händchen und gingen sehr süß miteinander um. Man sah, wie sie sich küssten, als sie in den Aufzug des Hotels stiegen."

Das Liebesrevival soll vor allem von Lady Gaga ausgegangen sein, ist sich der Insider sicher. "Sie werden versuchen, ihre Beziehung trotz der vollen Terminkalender aufrechtzuerhalten. Gaga hat gemerkt, dass er ihr fehlt", plauderte er aus. Die Beziehung sei aber nach wie vor kompliziert, beide würden aber daran arbeiten wollen, dass es beim zweiten Mal nun doch klappt, wird berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden