Sa, 18. November 2017

Letzte Ehre

24.05.2012 10:11

Trauerfeier für Donna Summer in Nashville

Familie und Freunde von Donna Summer haben nach Medienberichten am Mittwoch in Nashville im US-Staat Tennessee von der Sängerin Abschied genommen. Die "Königin der Discomusik" war am vorigen Donnerstag an Lungenkrebs gestorben. Sie wurde 63 Jahre alt.

Dem Internetdienst "TMZ" zufolge nahmen etwa tausend geladene Gäste, darunter Plattenproduzent Giorgio Moroder, an der Kirchenzeremonie teil. Nach einem von dem Promi-Portal veröffentlichten Bestattungsprogramm hielten Summers Geschwister Ansprachen und trugen Lieder vor. Der Sarg sei mit weißen Rosen geschmückt gewesen, hieß es.

Die Familie hatte den Tod der Sängerin am vorigen Donnerstag in Florida mitgeteilt. "Heute Morgen haben wir Donna Summer Sudano verloren, eine Frau mit vielen Talenten. Ihr Größtes war ihr Glaube", hieß es in einer Erklärung. Summer war zweimal verheiratet. Aus der ersten Ehe mit dem Österreicher Helmuth Sommer stammt ihre Tochter Mimi. 1980 heiratete sie den Musiker Bruce Sudano und hatte mit ihm die Töchter Brooklyn und Amanda.

Summer beherrschte jahrelang die Discocharts. Fünfmal gewann sie einen Grammy, elf ihrer Alben wurden mit Gold ausgezeichnet. Viele Stars der folgenden 30 Jahre, darunter Michael Jackson, Madonna und Beyonce, bekannten, von ihr beeinflusst zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden