Sa, 18. November 2017

„Für DSDS bereit“

02.05.2012 15:10

Bushido will zu „geilem Typen“ Bohlen in die Jury

Bushido (33) bringt sich als neues Jurymitglied neben Dieter Bohlen (58) für "Deutschland sucht den Superstar" ins Gespräch. "Wenn RTL mich fragt: Ich bin für 'DSDS' bereit", sagte der Berliner Rapper der "Bild"-Zeitung vom Mittwoch. "Dieter Bohlen ist ein geiler Typ. Was er kann, kann er halt. Und der Erfolg gibt ihm recht. Eine Zusammenarbeit mit Bohlen wäre sehr interessant."

Am vergangenen Wochenende ging die neunte Staffel der RTL-Castingshow mit dem Sieg des Schweizers Luca Hänni (17) zu Ende. Seither gibt es viele Spekulationen um die nächste "DSDS"-Staffel.

Eine RTL-Sprecherin sagte der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch: "Es ist noch viel zu früh, mögliche Personalveränderungen zu kommentieren. Wir haben keine Not. Wir haben nur gesagt, dass sich 'DSDS' sehr stark verändern wird. Alles andere sind Spekulationen." Die "Bild" schrieb, sie habe erfahren, dass bei RTL ein Bushido-Engagement heftig diskutiert werde. Die Hoffnung sei unter anderem, dass der polarisierende Musiker die zuletzt schwache Einschaltquote wieder nach oben führe.

Zu seinem Rüpel-Ruf und möglichen Bedenken gegen ihn sagte Bushido der "Bild", er wisse, dass "DSDS" eine Familienshow sei. "Jeder, der mich kennt und schon in anderen Shows gesehen hat, der weiß, dass ich mich benehmen und anpassen kann. Man muss da keine Angst haben, wenn ich in der Jury sitze. Ich sage die knallharte Wahrheit, aber keiner braucht sich die Ohren zuhalten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden