Mo, 18. Dezember 2017

"Halo 4"

18.04.2012 10:13

Master Chief feiert am 6. November sein Comeback

Die Rückkehr des Master Chiefs ist besiegelt: Ab 6. November steht "Halo 4" weltweit in den Verkaufsregalen. Das Comeback soll den Grundstein für einen Neubeginn der Saga rund um einen der wohl bekanntesten Videospiel-Charaktere legen, wie Microsoft am Dienstag mitteilte.

"Halo 4" spielt vier Jahre nach den Geschehnissen des 2007 veröffentlichten Vorgängertitels "Halo 3" (siehe Infobox) und lässt Fans erneut in die Rüstung des bedeutendsten Spartans schlüpfen. Zur Story selbst hüllt sich Microsoft noch in Schweigen. Der Master Chief müsse sich in "Halo 4" erneut seinem Schicksal stellen und nicht weniger als das gesamte Universum vor dem Untergang bewahren, heißt es lediglich.

Seit dem ersten Auftritt des Master Chiefs in "Halo: Kampf um die Zukunft" im Jahr 2001 wurden weltweit mehr als 40 Millionen Spiele der Reihe verkauft. Mit dem neuesten Teil erweitert 343 Industries das "Halo"-Universum um einen weiteren Titel. "Weltweit haben Fans darauf gewartet, endlich wieder in der Rolle des Master Chief kämpfen zu können – jetzt ist es soweit", teilte Phil Spencer, Corporate Vice President der Microsoft Studios, per Aussendung mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden