Fr, 24. November 2017

USA-Tournee fixiert

03.04.2012 13:55

Moizi & Schwab: Auftritt auf US-Flugzeugträger

Eine Tournee durch die Metropolen Washington, Chicago und New York ist wohl der Traum eines jeden Künstlers - die Kabarettisten Peter Moizi und Christian Schwab machen nun genau das. Drei Kabarett-Abende in den USA sind fixiert. Der Auftritt in Manhattan findet - nomen est omen - auf dem Flugzeugträger "Intrepid" ("Unerschrocken") statt. "Es ist ein Experiment - und wenn es klappt, machen wir das ab jetzt jedes Jahr", sagt Peter Moizi.

Es ist ein Programm für Auslandsösterreicher, erzählt der Stimmenimitator Moizi im Gespräch mit krone.at. "Wir erzählen den Leuten, was sie in den letzten 25 bis 30 Jahren in Österreich versäumt haben und ob es sich ausgezahlt hat, auszuwandern. Wir spielen ihnen Österreich vor." Titel des Tour-Programms: "Moizi & Schwab rock the USA". Es sei derzeit im Entstehen. Neben altbewährten Fußballer-Parodien oder Arnold-Schwarzenegger-Imitationen sollen durchaus auch US-Persönlichkeiten wie Barack Obama aus der Sicht von uns Österreichern durch den Kakao gezogen werden. "Wir sind die Ersten, die das dort machen", grinst er.

Washington, Chicago, New York
Wann und wo finden die Auftritte statt? "Am 16. August sind wir in der österreichischen Botschaft in Washington zu sehen. Am 19. August treten wir in Chicago auf und am 25. August auf dem Flugzeugträger 'Intrepid' in Manhattan." Zwischen 100 und 150 Gäste haben sich bereits für die Auftritte in Washington und New York angesagt. In Chicago, der Stadt mit dem größten Österreicher-Anteil, könnten sogar 800 kommen.

Die Zeit zwischen den Terminen will der Frechsdachs nützen, um ganz im Stile von Kult-Komödiant Borat interessante Persönlichkeiten und Institutionen der USA heimzusuchen. Ein Treffen mit Michael Douglas und eine Führung durch die FBI-Zentrale sind geplant. Spannend! Zu sehen soll es das Ganze dann auf DVD geben.

Besonders stolz ist Moizi, dass er und sein Partner die Tournee nur mithilfe von Freunden organisiert haben. "Wir sind 'Low Budget'. Man braucht kein großes Management, um das auf die Beine zu stellen." Auch die dreitägige Promotion-Tour nach New York habe ohne Finanzier geklappt. Dabei sei sehr viel Material entstanden, verrät er, die Videos werden in den nächsten Wochen nach und nach auf der Facebook-Seite von Moizi & Schwab zu sehen sein.

Nach den USA folgt die "Nester-Tour"
Nach den USA ist freilich noch lange nicht Schluss. "Wenn wir dann wieder daheim sind, machen wir unsere Nester-Tour", so Moizi. Nester-Tour? Was soll das sein? "Na, wir touren durch Nester, also kleine Orte in Österreich." Geboten werde eine humoristische Aufarbeitung ihrer Erlebnisse über dem großen Teich. Das Finale der USA-Tournee und zugleich Auftakt der Österreich-Tour "Von New York bis Nest" werde in der niederösterreichischen Ortschaft Nest (gibt's wirklich!) stattfinden. Auf einer Tankstelle, was anderes gibt's dort nicht. Für danach suche man noch nach verrückten, kleinen Locations. Jedes Dörfchen, jeder Berggipfel ist willkommen. Interessenten sollen sich einfach über ihre Website melden.

Fürs nächste Jahr träumt Moizi davon, auch Los Angeles, Las Vegas, Helsinki oder möglicherweise Brisbane zu bespielen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden