Mo, 23. April 2018

Vertrag bis 2011

01.06.2005 13:19

Treuer Totti bleibt weiter beim AS Rom

Francesco Totti bleibt dem AS Rom bis zum Ende seiner Karriere treu. Der Kapitän des italienischen Hauptstadt-Clubs unterschrieb einen Sechs-Jahres-Vertrag bis 2011 mit einem Gesamtnettogehalt von 65 Millionen Euro. Damit beendete der von vielen europäischen Top-Vereinen umworbene Superstar der Römer alle Wechselgerüchte.

Der gebürtige Römer soll nach Ende seiner Fußball- Karriere in das Management des Meisters von 2001 wechseln, berichtete die "La Gazzetta dello Sport" am Mittwoch. Darauf einigten sich der 28-jährige Totti und die Clubführung bei der Vertragsunterzeichnung in der Villa des Club-Besitzers Franco Sensi am Dienstag in Rom.

10,4 Milllionen netto im Jahr
Die Römer zahlen dem Kapitän der italienischen Nationalmannschaft jährlich 10,4 Millionen Euro netto als Spielergehalt und weitere 520.000 Euro als Vergütung für die Werbeaktionen des AS Rom mit seinem Aushängeschild. Getrübt wurde die in Rom als "historisch" gefeierte Vertragsverlängerung mit Totti durch die Ausladung des Römers für das Länderspiel am Samstag in Oslo gegen Norwegen.

Nationaltrainer Marcello Lippi bestritt einen Bruch mit dem auf internationalem Parkett bislang glanz- und erfolglosen Totti. "Ich habe ihn angerufen und er hat verstanden, warum er nicht dabei ist", sagte Lippi. Der 56-Jährige betonte jedoch zugleich, dass Totti nicht ausgemustert sei. "Francesco ist einer der besten Fußballer Europas. In den entscheidenden Spielen wird er zurückkehren", sagte Lippi.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden