Fr, 20. Oktober 2017

Kein Leugnen mehr

15.02.2012 12:07

Sienna Miller zeigt zum ersten Mal ihren Babybauch

Jetzt gibt es kein Leugnen und auch kein Spekulieren mehr. Sienna Miller ist schwanger. Am Valentinstag hat die britischen Schauspielerin und Stil-Ikone bei einem Event in New York zum ersten Mal ihren Babybauch gezeigt. Nicht ganz ohne Stolz.

Bisher hatte es lediglich Gerüchte gegeben, dass die 30-Jährige ein Kind von ihrem Gefährten Tom Sturridge erwartet. Ausschlag für die Gerüchte hat ein Twitter-Eintrag von Millers Schwester Savannah gegeben, als diese das Wort "begeistert" zwitscherte und alle annahmen, dass sie damit ihre künftige Rolle als Tante meinte. Außerdem hatte Millers Stiefmutter Kelly Hoppen dem "London Evening Standard" gegenüber angedeutet, dass ein Enkerl unterwegs sei.

Seit Dienstag haben die Spekulationen ein Ende, denn Sienna Miller besuchte in New York die Eröffnung einer Installation des Videokünstlers und Fotografen Solve Sundsbo in einem schwarzen Kleid, das ihre Babyrundung alles andere als verhüllte. Ihren Verlobungsring mit einem funkelnden Edelstein, den sie erst kürzlich von Sturridge bekommen haben soll, hatte sie an diesem Abend aber zu Hause gelassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).