Di, 17. Oktober 2017

"Harry Popper"

09.02.2012 11:40

Daniel Radcliffe hat reihenweise Fans vernascht

Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe weiß offenbar nicht nur im Film seinen Zauberstab einzusetzen. Wie er jetzt bekannte, ist er alles andere als ein braver Zauberlehrling und hat bereits haufenweise Fans vernascht.

Mit süßen 16 Jahren soll's losgegangen sein. Das habe er zum ersten Mal Sex mit einer "viel älteren Frau" gehabt, erzählte der bisher alles andere als für sexuelle Ausschweifungen bekannte Star jetzt dem britischen "Mirror". Nachdem diese Initialzündung einmal erfolgt war, ließ "Harry Popper" dann nichts mehr anbrennen. Mit seinem Unschuldsblick und Kulleraugen nahm er die Fans am roten Teppich ins Visier.

Mit Erfolg, denn die ihn anschmachtenden Mädels dürften ihm schnell erlegen sein. "Ja, ich hatte Sex mit meinen Fans", sagt er. Doch so ganz ein cooler Casanova ist er nicht: "Ich war immer nervös, wenn ich mit einem Groupie geschlafen habe. Man muss sich nach dem Sex ja auch mit den Frauen unterhalten. Auch wenn's nur ein One-Night-Stand ist." Meistens sei er bei Letzterem betrunken gewesen.

Der 22-Jährige hat aber auch Grenzen, wenn's um Bettgeschichten geht. Sollte eine Frau es wagen, ihn beim Sex "Harry" zu nennen, würde er sie sofort rauswerfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).