So, 19. November 2017

Liegestütz-Wette

02.02.2012 11:21

Michelle Obama bei DeGeneres: Wie fit ist die First Lady?

Amerikas First Lady Michelle Obama hat in der Talkshow von Ellen DeGeneres die Herausforderung der Gastgeberin angenommen und mit ihr Liegestütze um die Wette gemacht.

Für ihre Sportlichkeit ist Michelle Obama seit dem Amtsantritt ihres Mannes Barack Obama weltweit bekannt. Ihre gut trainierten Oberarme, die sie gerne in edlen Ballroben zur Schau stellt, sind zum Trend bei vielen Fashionistas geworden. Zu einem ordentlichen Work-out gehört für viele Frauen dank der Präsidentengattin inzwischen Hanteltraining für gut definierte Arme genauso wie typische Bauchübungen.

Dass die 48-Jährige auch viele Liegestütze schafft, versteht sich da von selbst. In der Show von Ellen DeGeneres hat sie das nun sogar unter Beweis gestellt und ganz nebenbei auch noch ausgeplaudert, dass ihr präsidialer Göttergatte ein Kleider-Messie sei. Der US-Präsident hebe niemals seine Socken auf, verriet sie im Gespräch mit DeGeneres.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden