Sa, 25. November 2017

Maggies Kolumne

20.01.2012 16:26

Tiersammler

Unterernährt, verdreckt, das Haarkleid mit Kot verklebt. Wann immer Fälle von "Animal Hoarding" bekannt werden, bietet sich dasselbe traurige Bild: Tiere in großer Zahl, die unter widrigsten Umständen gehalten werden. Dieses Tierhorten ist eine psychische Störung, die zum unkontrollierten Halten und Sammeln von Haustieren führt. Der Tierhorter selbst ist dabei unfähig, diese Missstände zu erkennen oder gar zu beseitigen.

Hinzu kommt, dass diese ihren Lebensstil nach außen hin verbergen. Erst wenn Nachbarn von Lärm und Gestank gestört werden, kommt das ganz Ausmaß der Tragödie ans Tageslicht. In Kärnten wurden diese Woche Tiere aus einer solchen Haltung befreit. Hunde lebten eingesperrt in Obststeigen, eine alte Ziege konnte leider nur noch eingeschläfert werden.

Auch im Burgenland wurden diese Woche, nachdem wir mit den Behörden Kontakt aufnahmen, Tiere bei einer Frau beschlagnahmt. Obwohl Tierschutzorganisationen wie der Klosterneuburger Tierschutzverein in den letzten Wochen bereits an die 40 Hunde aufgenommen haben, waren die Zustände katastrophal. Nicht nur Hunde, sondern auch Papageien wurden beschlagnahmt. Sie kommen nun in die Obhut von Nadja Ziegler (ARGE Papageienschutz). 14 Hunde blieben jedoch vor Ort. Doch die zuständige Bezirkshauptmannschaft überlegt weitere Schritte.

Natürlich darf das menschliche Leid, das durch diese Krankheit hervorgerufen wird, nicht außer Acht gelassen werden. Aber unschuldige Tiere dürfen auch nicht missbraucht werden! Wann immer du von einem solchen Fall erfährst: Bitte wende dich an die Behörden oder auch an uns. Wegschauen hilft nicht!

Mehr Informationen zu diesem Fall und ein Video findest du in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).