Sa, 16. Dezember 2017

Ex-Pornostar tanzt

17.01.2012 11:24

Dolly Buster wird ORF-"Dancing Star"! Plus: Voting

Der ORF hat bestätigt, dass Ex-Pornostar Dolly Buster "Dancing Star" wird. Bereits seit Wochen war gemunkelt worden, dass die vollbusige Blondine mit bewegter Vergangenheit am ORF-Parkett das Tanzbein schwingen werde. Ebenfalls ins Glitzer-Tanzgewand werfen sich Kardinalsbruder Michael Schönborn und Moderator Wolfram Pirchner. Vote schon jetzt: Wer wird "Dancing Star 2012"?

Am Freitag, dem 9. März, geht der Tanzevent in ORF eins in die siebente Runde - dann tanzen zwölf Prominente (sechs Herren und sechs Damen) zehn Wochen lang gemeinsam mit ihren Profipartnern um die Gunst von Jury und Publikum. Albert Fortell, Brigitte Kren, Eva Maria Marold, Sueli Menezes, Frenkie Schinkels und Marco Ventre waren bereits fix.

Mit Schauspielerin Katerina Jacob, Erotikunternehmerin und Künstlerin Dolly Buster, Schlagerstar Petra Frey, Moderator Wolfram Pirchner und den Schauspielern Michael Schönborn und David Heissig sind die zwölf "Dancing Stars" nun komplett. Michael Schönborn ist der Bruder von Kardinal Christoph Schönborn.

Welche zwölf Profitänzerinnen und -tänzer diesmal mit dabei sind, wird noch im Jänner bekannt gegeben. Moderiert wird die siebente Staffel von Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden