Sa, 21. Oktober 2017

Trotz Eiseskälte

14.11.2011 18:19

Pärchen hat bei Tag und vor aller Augen Sex auf Friedhof

Wenn etwas öffentliche Erregung im Wortsinne ist, dann wohl das: In Wiener Neustadt musste die Polizei einschreiten, weil sich ein Mann (35) und seine Geliebte (30) auf dem örtlichen Friedhof lautstark vergnügten. Beim Eintreffen der Ordnungshüter wurden diese auch noch beschimpft. Danach setzte es Anzeigen.

Besucher des Friedhofs in Wiener Neustadt trauten ihren Augen nicht: Am helllichten Tag vergnügte sich ein Mann völlig ungeniert mit seiner Gespielin unmittelbar hinter dem Haupteingang. Das Paar ließ sich in seiner Ekstase auch von den eisigen Temperaturen und zahlreichen Zusehern nicht im Geringsten stören.

Polizisten zur "Begrüßung" wüst beschimpft
Doch dem "Publikum" wurde es schlussendlich zu bunt, man rief die Polizei. Als die Ordnungshüter eintrafen, wurden sie von der offensichtlich alkoholisierten Frau wüst beschimpft. Für das Pärchen setzte es daraufhin erst einmal Anzeigen wegen "sexueller Belästigung und öffentlicher geschlechtlicher Handlung", wie es im trockenen Amtsdeutsch heißt.

Übrigens: Weshalb es sich die zwei nicht daheim gemütlich gemacht hatten, war schnell erklärt. Dort wartete nämlich die Lebensgefährtin des 35-Jährigen auf ihren Allerliebsten. Ob sie das nach diesem Vorfall allerdings immer noch tut, darf bezweifelt werden...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).