Mo, 20. November 2017

„Sexiest Woman Alive“

12.10.2011 10:57

Rihanna bedankt sich für Ehrung mit Nackt-Titelbild

Laut dem Magazin "Esquire" ist Rihanna derzeit die Frau mit dem größten Sex-Appeal der Welt. Von den Lesern des amerikanischen Männermagazins wurde sie zur diesjährigen "Sexiest Woman Alive" gewählt.

Die Sängerin bedankte sich für die Ehrung mit freizügigen Einblicken: Auf der neuen Ausgabe vom 16. Oktober ist Rihanna splitternackt, mit nassen Haaren und dunklen Fingernägeln abgebildet.

Verruchte Provokationen liegen der schönen Sängerin. Auf der Bühne steht sie in knappen Outfits und lässt sexuelle Gesten sprechen. In Interviews plaudert sie ungeniert über ihre Vorlieben und gibt zu, sich als Männerjägerin zu sehen. Erst kürzlich fügte die 23-Jährige in Nordirland einen weiteren kleinen "Sexskandal" ihrer Biografie hinzu, als sie beim Videodreh in einem Kornfeld von einem religiösen Bauern wegen anstößiger Kleidung von seinem Feld gejagt wurde.

Rihanna löst Minka Kelly (31) ab, die 2010 zur "Sexiest Woman Alive" gekürt wurde. Rihanna fühle sich geehrt, finde sich aber vor allem nach ihren Shows nicht besonders aufregend. "Am Ende eines Konzertes fühle ich mich nicht sexy. Ehrlich, ich denke nicht mal darüber nach", sagte sie.

Gefolgt wird Rihanna von den Schauspielerinnen Rosie Huntington-Whiteley ("Transformers"), Emma Stone ("Crazy, Stupid, Love") und Sängerin Beyonce.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden