Di, 12. Dezember 2017

Horror-Crash

13.09.2011 19:07

Firmenbus rammt Wohnmobil in NÖ: Lehrling tot

Nach getaner Arbeit in Bisamberg (NÖ) befanden sich drei Handwerker in einem Firmenbus Montagabend auf dem Heimweg nach Gars am Kamp. Bei Ziersdorf rammte der Lenker ein Wohnmobil! Die furchtbare Bilanz: Der Lehrling Jürgen N. (19) war auf der Stelle tot, drei Insassen sind schwer verletzt.

Als die Polizei in Winkl der Mutter des jungen Feuerwehrmannes Montagabend die Hiobsbotschaft überbringen musste, hatte die Niederösterreicherin noch mit dem Abendessen auf den Sohn gewartet.

"Erst vor zwei Jahren raffte ein Schicksalsschlag den Vater meines Lehrlings dahin. Der Bub hätte am 30. September seine Gesellenprüfung gehabt", ist Zimmermann Gerhard Unfried zutiefst betroffen.

Er gab seinen Mitarbeitern an diesem rabenschwarzen Dienstag spontan frei – zu sehr drückt auch die Sorge um die beiden verletzten Kollegen (24 und 47) – der Ältere liegt im Koma. Der Fahrer (41) des Wohnmobils aus Wien musste ins AKH geflogen werden.

Foto: FF Maissau

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden