Mo, 20. November 2017

Verdächtige Bilder

02.09.2011 14:29

Baby-Gerüchte: Jennifer Aniston soll schwanger sein

Ein verdächtiger Griff auf den Bauch soll es nun verraten haben: Jennifer Aniston ist schwanger. Darüber spekulieren jetzt jedenfalls US-Medien. Denn das Foto, das den Beweis erbringen soll, wurde geschossen, als die Schauspielerin und ihr Freund Justin Theroux gemeinsam ein Ärztehaus in Beverly Hills verließen.

Dass sie sich ein Kind wünscht, daraus hat Jennifer Aniston noch nie einen Hehl gemacht. Jetzt könnte es bald so weit sein, glaubt man den neuesten Gerüchten um die Aktrice. Beim Verlassen eines Ärztehauses wurde sie nämlich gemeinsam mit Lover Justin Theroux geknipst – und dabei hielt Aniston verdächtig ihre Hände vor den Bauch.

Sofort wurde gemunkelt, ob sich in den nächsten neun Monaten wohl Nachwuchs im Hause Aniston-Theroux einstellen werden wird. Und die Promiseite "X17" will mittlerweile sogar schon eindeutige Indizien entdeckt haben, wonach eine Schwangerschaft mehr als sicher ist.

Als erstes Indiz wird dabei ein Lolli gewertet, den Jennifer Aniston beim Verlassen des Ärztehauses lutschte. Für die Amerikaner ein eindeutiger Beweis, dass die Schauspielerin beim Gynäkologen war. Denn dort bekommen Schwangere, die sich im ersten Trimester der Schwangerschaft befinden, beim Bluttest etwas Süßes, um den Blutzuckerspiegel oben zu halten. Eine Vorsichtsmaßnahme, damit die Patientin nicht ohnmächtig wird.

Außerdem soll sich die 42-Jährige seit einiger Zeit vom Alkohol fernhalten, berichtete eine anonyme Quelle dem Promiportal. Grund dafür könne nur einer sein: Dass Aniston ein Baby erwartet. Und dann suchen Aniston und Theroux mittlerweile auch nach einem gemeinsamen Eigenheim – mit viel Platz für den Nachwuchs? Wir werden es spätestens dann sehen, wenn Jennifer Anistons Bauch immer runder wird.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden