Mo, 19. Februar 2018

Gegen Baum geprallt

23.08.2011 18:56

12-Jähriger nach Sturz mit Crossbike in Lebensgefahr

Ein erst zwölfjähriger Motocrosser ist am Dienstag in der Obersteiermark beim Sturz auf einem Güterweg lebensgefährlich verletzt worden. Sein gleichaltriger Freund, der mit dem Schüler unterwegs war, verständigte die Mutter des Verunglückten, die die Rettungskräfte alarmierte. Der Zwölfjährige wurde ins UKH Klagenfurt geflogen.

Gegen 10 Uhr waren die beiden Zwölfjährigen aus dem Bezirk Murau mit ihren Motocross-Maschinen auf einem Güterweg im Bereich Wallner-Hube in der Gemeinde Frojach talwärts unterwegs.

Nachdem einer den anderen überholt hatte, verlor der vorausfahrende Lenker in einer leichten Rechtskurve die Herrschaft über sein Bike und schoss über eine etwa sechs Meter hohe Böschung. Dabei wurde der Schüler durch die Luft katapultiert und prallte gegen einen 15 Zentimeter dicken Ast einer Birke. Der Ast brach durch die Wucht ab, der Bursche wurde zu Boden geschleudert, wo er mit lebensgefährlichen Verletzungen liegen blieb.

Sein Freund verständigte sofort die Mutter des Verunglückten, die herbeieilte, Erste Hilfe leistete und die Rettungskräfte verständigte. Der Zwölfjährige wurde von einem Notarztteam erstversorgt und in künstlichen Tiefschlaf versetzt. Danach wurde er von einem Rettungshubschrauber ins UKH Klagenfurt gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden