Di, 12. Dezember 2017

Erster Auftritt

20.07.2011 11:24

J.Lo kassiert satte 706.000 Euro für eine halbe Stunde

Es ist ihr erster öffentlicher Auftritt nach der Trennung von Ehemann Marc Anthony und Diva Jennifer Lopez lässt ihn sich vergolden: Für eine halbe Stunde Show bei der Hochzeitsfeier einer ukrainischen Milliardärstochter kassiert die Sängerin satte 706.000 Euro Gage.

Wie die Zeitung "Segodnia" auf ihrer Internetseite berichtet, landete die 41-Jährige am frühen Morgen mit einer Chartermaschine in Simferopol auf der Krimhalbinsel in der Ukraine. Sie soll demnach bei der Hochzeit einer Tochter des schwerreichen Unternehmers Sergej Taruta auftreten.

Er ist nach Angaben des US-Magazins "Forbes" mit einem Vermögen von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro der neuntreichste Mann der Ukraine. Die Hochzeit wird dem Bericht zufolge in einem Privatsanatorium in der Nähe von Jalta an der Schwarzmeerküste gefeiert. Für den Auftritt, der eine halbe Stunden dauern soll, kassiere Lopez eine Gage von 706.000 Euro.

Am Freitag hatte Lopez die Trennung von ihrem Mann Marc Anthony nach sieben Jahren Ehe bekannt gegeben. Die 41-jährige Lopez war bereits zweimal verheiratet und war in der Vergangenheit unter anderem mit Popstar Sean "Diddy" Combs und Schauspieler Ben Affleck liiert, bevor sie 2004 ihren heute 42-jährigen Sänger-Kollegen Anthony heiratete. Mit ihm hat Lopez dreijährige Zwillinge.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden