Do, 23. November 2017

Unerwartetes Aus

24.06.2011 14:49

George Clooney hat Elisabetta nach Streit verlassen

Ein Streit zwischen George Clooney und Freundin Elisabetta Canalis soll zum Beziehungsaus des Paares geführt haben. Das will zumindest Alfonso Signorini, Herausgeber des italienischen Magazins "Chi" und enger Freund des Models, wissen und verriet: "Er hat sie verlassen."

Vor allem Canalis selbst sei von der plötzlichen Trennung überrascht gewesen. Denn noch davor habe alles recht rosig zwischen ihr und dem Hollywoodstar ausgesehen. "Es war eine richtige Überraschung für mich. Sie kamen richtig gut miteinander aus", meinte Signorini in einer Show des italienischen TV-Senders Rai Uno.

Erst letzte Woche habe er einen Tag mit Canalis verbracht und es habe keine Anzeichen gegeben, dass es in der Beziehung kriseln könnte. "Sie hat rund 60 SMS von George bekommen. Sie war so aufgeregt, dass sie ihn wiedersehen würde, weil er von den Dreharbeiten in London ein paar Tage freinehmen konnte", so Signorini weiter. Nachbarn von Clooneys Villa am Lago di Como wollen einen lautstarken Streit gehört haben. "Was ich weiß, hat er sie verlassen und sie ist aus seiner Villa gestürmt", bestätigte auch Signorini.

Doch entgegen aller Gerüchte, die Liebe zwischen Clooney und Canalis habe schon lange vor der offiziellen Trennung auf der Kippe gestanden, seien die beiden bis zu diesem Zeitpunkt wirklich verliebt ineinander gewesen. "Ich kann Ihnen sagen, dass das wirklich echt war", so Signorini. "Sie waren wirklich liebevoll zueinander." Natürlich sei die Beziehung aber nicht perfekt gewesen. "Clooney ist tatsächlich sehr väterlich, aber gleichzeitig hatten sie eine etwas komplizierte Beziehung. Es ist nicht einfach, mit einem Star dieses Kalibers zusammen zu sein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden