So, 19. November 2017

Brand in Fahrzeug

19.06.2011 11:44

Reisebus kippt um - zwei Chauffeure schwer verletzt

Der Lenker eines voll besetzten Busses hat am Sonntagmorgen im Weinviertel in Niederösterreich die Kontrolle über sein Gefährt verloren - woraufhin das Fahrzeug über die Leitplanke regelrecht in den Graben katapultiert wurde. Die beiden Berufschauffeure wurden bei dem Unfall schwer und ein Fahrgast leicht verletzt.

Die 51 Urlauber aus Tschechien waren auf der A5 unterwegs, das Unglück ereignete sich kurz nach der Abfahrt Hochleithen. Das Fahrzeug kippte um, nach dem heftigen Aufprall fing der Motorraum Feuer, berichtete die Feuerwehr. Durch einen glücklichen Zufall kamen gerade eine Polizeistreife und ein Mitarbeiter der Berufsrettung Wien vorbei und übernahmen die Alarmierung der weiteren Einsatzkräfte sowie die Erstversorgung der Verletzten. Ein Voraustrupp der örtlichen Feuerwehr war ebenfalls schnell zur Stelle und konnte der Flammen im Fahrzeug rasch Herr werden.

Fahrgäste in Feuerwehrhaus verpflegt
Während die beiden Schwerverletzten und der Leichtverletzte ins Spital Mistelbach eingeliefert wurden, wurden die restlichen Passagiere, die unverletzt bzw. nur mit leichten Blessuren davonkamen, ins Feuerwehrhaus gebracht und bis zum Eintreffen des Ersatzbusses verpflegt. Das verunglückte Fahrzeug wurde mittels Spezialkran aus dem Graben geborgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden