Mo, 11. Dezember 2017

Küsse auf der Bühne

30.05.2011 14:46

Shakira feiert ihren Schatz Gerard Pique bei Konzert

Der spanische Starfußballer Gerard Pique ist ein echter Glückspilz. Denn wenn er mit seiner Mannschaft FC Barcelona, so wie jetzt, die Champions League gewinnt, gerät nicht nur ganz Spanien in einen Siegestaumel. Nein, auch seine wunderschöne Freundin, die kolumbianische Sängerin Shakira, feiert so richtig mit! Sie hat sogar ihr Konzert am Wochenende in Barcelona zur Siegesfeier für ihren Schatz und seine Kollegen umgewandelt.

Einen Tag nach dem Triumph in London wiegten Pique, David Villa, Pedro Rodriguez, Bojan Krkic, Sergio Busquets und Xavi Hernandez für wenige Sekunden auf der Bühne des Olympiastadions von Barcelona die Hüften. Im Vergleich zur gewohnt beweglich agierenden Shakira wirkten die Bewegungen der Spitzenfußballer aber steif.

Küsse gab es freilich nur für Pique. Der 24-jährige Fußballer und die zehn Jahre ältere Sängerin hatten sich im vergangenen Jahr bei den Dreharbeiten zum Video von Shakiras Fußball-WM-Hit "Waka Waka (This Time for Africa)" kennengelernt und sind seither befreundet. Im März machten die beiden ihre Liebe öffentlich.

Im Jänner hatte Shakira das Ende ihrer elfjährigen Beziehung zu dem argentinischen Rechtsanwalt Antonio de la Rua verkündet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden