Sa, 16. Dezember 2017

"Wetten dass..?"

27.05.2011 12:50

Frank Elstner bittet Thomas Gottschalk weiterzumachen

Frank Elstner appelliert an Thomas Gottschalk, den ZDF-Showklassiker "Wetten, dass..?" weiter zu moderieren. "Ich habe eine Umfrage gemacht in meiner Familie. Du musst deine Entscheidung zurücknehmen und im Sommer erklären, dass du weitermachst", sagte Elstner im Radiosender hr1 zu Gottschalk.

Gottschalk, der aus Kalifornien zu der Radiosendung zugeschaltet war, zeigte sich aber trotz der Bitte nur wenig kompromissbereit – immerhin habe er für seine Entscheidung gute Gründe. "Wir können uns darüber gerne mal unter vier Ohren unterhalten!", so der 61-jährige Moderator. "Du warst ja Zeuge, wie die Sache gelaufen ist - und dass man nach 30 Jahren irgendwann das Gefühl kriegt, Menschenskinder, jetzt kann sich auch mal was ändern, das kommt natürlich dazu." Dennoch betonte er: "Leicht fällt einem so was nicht!"

Nach dem schweren Unfall eines Wettkandidaten hatte Gottschalk seinen Abschied angekündigt. Er moderiert noch die Sommerausgabe am 18. Juni auf Mallorca und drei weitere "Wetten, dass..?"-Sendungen mit Rückblick-Charakter im Herbst.

Aus der Nachfolger-Diskussion will sich "Wetten, dass ..?"-Erfinder Elstner, der 1987 von Gottschalk als Gastgeber des ZDF-Klassikers abgelöst wurde, raushalten. Dies sei Sache Gottschalks und des Senders. Er komme dafür aber nicht mehr infrage. Gottschalk sagte auf die Frage, was die beiden unterscheide: "Der Frank ist noch bemühter als ich, niemandem wehzutun, niemandem auf die Füße zu treten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden