Sa, 25. November 2017

Per Heli ins Spital

19.05.2011 18:16

Einjähriger Bub gerät mit Fuß in Rasenmäher

Ein einjähriger Bub ist am Donnerstagnachmittag in Niedernsill im Pinzgau mit einem Fuß in das rotierende Messer eines Rasenmähers geraten. Das verletzte Kind wurde von einem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik nach Salzburg gebracht.
Ersten Erhebungen zufolge hantierte seine 34-jährige Mutter gegen 14.15 Uhr an dem Benzinrasenmäher. Genau in dem Moment, als sie von ihrer sechsjährigen Tochter abgelenkt wurde, näherte sich ihr einjähriger Sohn und kam mit dem Fuß unter den eingeschalteten Mäher. Körperteile wurden zum Glück nicht abgetrennt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden