Mi, 18. Oktober 2017

Kein Unterhalt mehr

19.04.2011 11:21

Mueller auf Entzug: Nun will Charlie Sheen Sorgerecht

Nachdem Charlie Sheens Ex-Frau Brooke Mueller sich Anfang der Woche in eine Entzugsklinik einweisen hat lassen, will der Schauspieler nun das volle Sorgerecht für seine Zwillinge Max und Bob erhalten.

Bereits am Freitag verweigerte Mueller den vom Gericht angeordneten Drogentest, der zum Einverständnis über das Sorgerecht der Zwillinge gehörte, und ließ sich daraufhin "vorsorglich" - wie sie meinte - in eine Entzugsklinik einweisen.

Laut Internetportal "TMZ" habe Sheen sich daher entschlossen, die Bedingungen der gemeinsamen Vereinbarung zu ändern und die 55.000 US-Dollar, die der ehemalige "Onkel Charlie" seiner Ex-Frau an monatlichem Unterhalt zahlt, aufzugeben, da sie während ihres Aufenthalts in der Klinik keine Ausgaben in dieser Höhe habe. Sein Anwalt habe Mueller bereits über die Absichten seines Klienten informiert.

Allerdings ist anzunehmen, dass sich die Schauspielerin nicht so leicht geschlagen geben wird. Vermutlich wird Mueller weiterhin das volle Sorgerecht beantragen und von Sheen fordern, sich einer psychologischen Untersuchung zu unterziehen.

Außerdem meldete sich offenbar bereits letzten Donnerstag Charlie Sheens erste Ex-Frau Denise Richards zu Wort, nachdem sie das Video gesehen hatte, das Mueller beim Verpfänden von Wertgegenständen zeigte. Sie habe Sheen angeboten, das formlose Sorgerecht für Bob und Max zu übernehmen. "Ich halte dich auf dem Laufenden", habe Sheen sich zu Richards Vorschlag momentan noch einer endgültigen Antwort enthalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).