Do, 19. Oktober 2017

Philip ist da

30.03.2011 10:45

Supermodel Eva Herzigova zum zweiten Mal Mama

Supermodel Eva Herzigova ist wieder Mutter geworden. Die 38-Jährige brachte ihrem Management zufolge bereits vor zwei Wochen in London einen Buben zur Welt.

Der zweite Sohn des Models wurde der Agentur Storm Management zufolge am 13. März in der Londoner Portland-Klinik, in der auch Claudia Schiffer ihre Kinder zur Welt gebracht hat, geboren. Getauft hat die Laufstegschönheit den kleinen Mann Philip.

Mit ihrem Lebensgefährten Gregorio Marsiaj hat die ehemalige "Miss Wonderbra" noch den im Sommer vier Jahre alt werdenden Sohn George, der sich sehr auf sein Brüderchen gefreut haben soll. Dem Magazin "People" verriet Herzigova im Herbst: "George ist sehr süß und stellt alle möglichen Fragen zum Baby und spricht mit meinem Bauch." Herzigova ist seit 2001 mit dem Geschäftsmann Marsiaj liiert.

Herzigova gehört immer noch zu den begehrtesten Models der Welt. Sie wirbt derzeit für die Schmuckmarke Chopard. Im letzten Jahr tauchte sie gemeinsam mit ihren ehemaligen Modelgefährtinnen Claudia Schiffer und Naomi Campbell in einer Kampagne von Dolce&Gabbana auf.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).