Fr, 20. Oktober 2017

Schwarzer Freitag

11.03.2011 15:58

Zwei Fußgänger von Pkws angefahren und verletzt

"Verkehrsunfall, Pkw gegen Fußgänger" – zweimal hat es für Einsatzkräfte im Salzburger Land im Lauf des Freitagvormittags diese Alarmmeldung gegeben. Nachdem bereits in aller Herrgottsfrüh im Pongau ein alkoholisierter 21-Jähriger übersehen und angefahren worden war, erwischte kurz vor Mittag auch in der Stadt Salzburg ein Lenker einen zu Fuß gehenden Passanten – noch dazu rückwärtsfahrend…

Unachtsamkeit dürfte es gewesen sein, die den 23-jährigen Mann am Steuer eines Werttransporters mit dem 79-jährigen Fußgänger auf dem Vorplatz der Salzburger Sparkasse "zusammenprallen" ließ. Denn der Pkw-Lenker hatte beim Reversieren hin zur Schuhmacherstraße den 79-Jährigen, der auf dem Weg zur Ignaz-Harrer-Straße war, gar nicht wahrgenommen – mit fatalen Folgen. Denn so wurde der Pensionist von dem Wagen erfasst, woraufhin er mit dem Gesicht voran zu Boden fiel. Das Unfallopfer erlitt dabei eine Platzwunde am Kopf sowie Verletzungen im Gesicht und hatte starke Abschürfungen und Blutergüsse an beiden Händen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er ins LKH Salzburg eingeliefert.

21-Jähriger auf B311 im Pongau von Pkw angefahren
Bereits früher am Tag war im Gemeindegebiet von St. Veit im Pongau ein 21-jähriger Pongauer nach einem Verkehrsunfall mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Es war gegen 4 Uhr früh, als der Mann auf der B311 zu Fuß von Schwarzach in Richtung St. Johann ging. Eine 54-jährige Frau nahm den mit 2,28 Promille recht deutlich alkoholisierten und laut Polizei zudem dunkel gekleideten Passanten am Straßenrand fatalerweise zu spät wahr und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der 21-Jährige wurde von dem Pkw erfasst und mit dem Kopf voran gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Per Notarztwagen musste er nach der Erstversorgung umgehend ins UKH Schwarzach gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).