Mo, 18. Dezember 2017

Fürstliche Trauung

10.02.2011 14:17

Die ersten Details zu Alberts und Charlenes Hochzeit

Endlich hat Fürst Albert von Monaco die Frau gefunden, mit der er den Rest seines Lebens verbringen möchte. Am 2. Juli wird er Charlene Wittstock das Ja-Wort geben. Und schon jetzt wurden erste Details zur fürstlichen Traumhochzeit bekannt.

Die Einladungskarten wurden bereits verschickt und rund 1.000 Gäste dürften Post aus Monaco im Briefkasten finden. Unter den Empfängern befinden sich Mitglieder der Königshäuser sowie Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt. Worauf sich die geladenen Gäste am 2. Juli freuen dürfen, verriet nun die Bunte".

Beginn der feierlichen Zeremonie soll demnach 17 Uhr sein, stattfinden werde die Trauung vor dem Grimaldi Palast. "Dieser Feier sollte eine größtmögliche Anzahl von Personen beiwohnen können", begründete Fürst Albert die Wahl des Ortes. Für die Monegassen und die angereisten Royal-Fans sollen in ganz Monaco Flachbildschirme aufgestellt werden, auf denen verfolgt werden kann, wie Albert und Charlene die Ringe tauschen. Das Brautkleid von Charlene Wittstock wird Stardesigner Giorgio Armani entwerfen. Dieser freue sich schon auf diese Aufgabe und ließ verkünden, das mache ihn "stolz und zufrieden".

Gemäß der Tradition werden die Frischvermählten den Brautstrauß in der Kirche der Sainte Dévote, der Schutzpatronin Monacos und des Fürstentums, niederlegen. Danach wird das Brautpaar im Cabrio durch das Fürstentum fahren, um sein Glück mit den Tausenden Menschen auf den Straßen zu teilen. Dass auch dieser Moment von Kameras eingefangen wird, ist sicher. Denn der Palast habe für die Trauung bereits den in Frankreich sehr geschätzten Regisseur Jérôme Revon engagiert, unter dessen Aufsicht die Bilder des Festtages um die ganze Welt gehen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden