Sa, 18. November 2017

Üble Kollision

06.02.2011 15:13

43-Jährige trägt bei Ski-Unfall schwere Verletzungen davon

Ein schmerzhaftes und vor allem frühes Ende hat ein Ski-Tag für einen 17-jährigen Burschen und eine 43-Jährige Frau im Skigebiet Schmittenhöhe in Zell am See (Pinzgau) genommen. Bei einer Kollision wurde die Frau schwer verletzt, der Bursch erlitt dagegen nur leichte Blessuren.

Es war kurz vor 11 Uhr vormittags, als die beiden Wintersportler über die Piste ins Tal fuhren – füreinander dürften sie allerdings zumindest kurz keinen Blick übrig gehabt haben. Durch den heftigen Zusammenprall des Burschen und der Frau kamen beide zu Sturz.

Die dabei erlittenen Verletzungen der Frau erwiesen sich bei der Erstversorgung vor Ort als so schwerwiegend, dass die Verunglückte per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden