Di, 12. Dezember 2017

Bei starkem Nebel

08.01.2011 12:39

Pkw in Amstetten gegen Zug geprallt - Lenkerin tot

Einen tödlichen Ausgang hat der Zusammenstoß eines Pkws mit einem Zug am Samstagvormittag in Amstetten genommen. Die Autolenkerin, eine Mutter zweier Kinder, hatte offenbar im dichten Nebel einen herannahenden Zug übersehen. Die tonnenschwere Lok rammte den Wagen. Die 39-Jährige wurde im Wrack regelrecht zermalmt. Ihr zwölfjähriger Sohn und die 13-jährige Tochter konnten schwer verletzt, aber lebend geborgen werden.

Das Licht am Bahnübergang in der Waidhofnerstraße im Amstettener Ortsteil Greinsfurth blinkte grellrot auf, doch offenbar nicht hell genug in der dicken Nebelsuppe. Denn die 39-jährige Autofahrerin aus Marbach fuhr unbeirrt über die unbeschrankte Bahnanlage. Zu diesem Zeitpunkt fast schon ihr Todesurteil: Denn die Hupsignale des Lokführers kamen zu spät.

Mit voller Wucht wurde der Wagen der Niederösterreicherin Renate R. aus dem Bezirk Melk gerammt. Die zweifache Mutter war sofort tot. Ihr zwölfjähriger Sohn und die 13-jährige Tochter wurden aus dem Wrack geborgen. Berührende Geste: Passagiere aus dem Personenzug sprangen trotz ihres Schocks aus den Waggons und leisteten Erste Hilfe.

Kronen Zeitung und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden