So, 22. Oktober 2017

Königin erfreut

21.12.2010 14:30

Queen-Enkelin Zara Phillips verlobt sich mit Rugby-Spieler

Schon wieder Hochzeit bei den Royals: Nach der Verlobung von Prinz William und Kate Middleton verkündete jetzt auch die Tochter von Prinzessin Anne, Zara Phillips, ihre bevorstehende Trauung mit ihrem langjährigen Partner, dem Rugby-Spieler Mike Tindall.

Einen Termin für die Hochzeit nannte der Buckingham Palast in seiner Mitteilung am Freitag nicht. Eine Sprecherin erklärte, die Königin und ihr Mann, der Herzig von Edingburgh, seinen erfreut über die Nachrichten.

Die 29-jährige Zara und ihr älterer Bruder Peter sind die ältesten Enkelkinder von Queen Elizabeth II. Zara gilt als bodenständig und als "Lieblingsenkel" der 84 Jahre alten Königin. Zara ist die Cousine der Prinzen William und Harry sowie eine Nichte von Prinz Charles. Sie entstammt der Ehe ihrer Mutter mit Captain Mark Phillips. Die 29-Jährige trägt auf Wunsch der Eltern keinen Adelstitel.

Die Braut ist eine ausgesprochen erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin, die 2005 Europameisterin und ein Jahr später Weltmeisterin wurde. Sie strebt die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in ihrer Heimatstadt London an. Auch ihr Auserwählter ist ein Sportler: Tindall spielt erfolgreich Rugby.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).