Do, 19. Oktober 2017

Beherzter Retter

26.11.2010 18:45

Polizeischüler stellt Dieb im Salzburger Europark ein Bein

Er ist ein Spätberufener, arbeitete 14 Jahre lang als Rettungssanitäter in der Steiermark, jetzt absolviert Michael Lammer (30) die Polizeischule in Salzburg. Und früh übt sich, wer ein Meister werden will: Am Donnerstag wurde er im Europark zum beherzten Retter, der einem Ladendieb ein Bein stellte.

Der Zwischenfall passierte am Abend im Europark in Salzburg-Taxham - ein Ladendieb rannte in der oberen Etage in Windeseile davon. Lammer schlenderte nach Dienstschluss gerade durch den Einkaufstempel. "Da hörte ich die Schreie: 'Polizei, Polizei - halten Sie den Mann fest!'"

"...also stellte ich ihm ein Bein!"
Und er sah auch den Verdächtigen, der keine 15 Meter vor zwei Polizistinnen davoneilte. "Also überlegte ich kurz", erinnerte sich der Steirer gegenüber der "Krone". "Nachdem er auf mich zulief, konnte ich ihn nicht festhalten. Laufen lassen erst recht nicht, also stellte ich ihm ein Bein!" Kurz darauf war der Mann auch schon verhaftet.

Jetzt genießt Polizeischüler Lammer noch sieben Monate Ausbildung, dann darf er "ganz offiziell" auf Verbrecherjagd gehen.

von Markus Tschepp und Max Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).