Fr, 15. Dezember 2017

Neuer Terminal

26.11.2010 08:35

Passt jeder Bus am Bahnhof Nonntal auch in die Bucht?

Salzburg und seine Bus-Terminals: Wird nach den Problemen am Bahnhofsvorplatz nun mit den Busbuchten in Nonntal ein weiteres Kapitel für das Schilda-Nachschlagewerk geschrieben? Die Anlegestellen, die am Donnerstagvormittag endlich in Betrieb gingen, sind für 15-Meter-Superliner offenbar zu kurz geraten...

Rund 850.000 Euro wurden in die neuen Buchten am Busterminal Nonntal investiert. "Dabei sind Gebäude zur Infrastruktur nicht mit gerechnet", erklärt Bauleiter Richard Friesacher. Damit meint er die ziemlich teuren Sanitäreinrichtungen. Die ersten echten Bewährungsproben stehen mit den kommenden Advent-Wochenenden an. Wobei sich die Ein- und Ausstiegsstellen möglicherweise als nicht groß genug heraus stellen könnten.

"Zu 99 Prozent keine Probleme"
Friesacher: "Zu 99 Prozent sind keine Probleme zu erwarten, die Buchten sind natürlich normgerecht und reichen für Busse mit zwölf Metern Länge." Der Experte aus dem Magistrat verweist auch auf spezielle Schleppkurven-Studien und erwartet keinen Ärger, wenn ab und zu ein überlanger Superliner einparkt: "Es ist da ja kein echter Durchzugs-, sondern nur Anrainerverkehr."

Auch Stadträtin Claudia Schmidt sieht diese Debatte als einen Sturm im Wasserglas: "Ich habe wirklich volles Vertrauen in die Planung."

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden