Mo, 11. Dezember 2017

Will lieber arbeiten

16.11.2010 17:04

Ingrid Steeger: Fürsorgliche Herren wollen helfen

Hartz-IV-Empfängerin Ingrid Steeger bekommt derzeit massenhaft Anrufe fürsorglicher Herren, die ihr Geld anbieten. Vor Kurzem war bekannt geworden, dass der "Klimbim"-Star vom deutschen Arbeitslosengeld sein Dasein fristen muss.

Auf die Anrufe der Männer wolle sie aber nicht eingehen. Sie habe sich entschlossen, lieber selbst wieder zu arbeiten, sagte Steeger der Illustrierten "Bunte". Denn: "Hartz IV hat mich wachgerüttelt", so der ehemalige Fernsehliebling.

"Ab Februar spiele ich Theater in Kassel, bald auch in Bremen auf einem Schiff", sagte die 63-Jährige weiter. Die Schauspielerin hatte der "Bild"-Zeitung gestanden, sie lebe seit einigen Monaten von staatlicher Unterstützung.

Die Schauspielerin gebe sich selbst die Schuld an ihrer finanziellen Misere, heißt es nun in der "Bunten". Sie sei zu gutmütig, falle immer auf die schwierigste Sorte Männer herein. Das sei nun aber mal nicht mehr zu ändern. "Und ich will mich nicht verändern. Ich will weiter an das Gute glauben."

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden