Mo, 11. Dezember 2017

Bizarres Haustier

12.11.2010 10:50

Angelina Jolie kauft Shiloh präparierten Vogel zum Spielen

Angelina Jolie hat in einem Interview mit der US-"Vogue" ausgeplaudert, dass sie ihrer Tochter Shiloh ein für den Geschmack der meisten Eltern vermutlich etwas zu bizarres Spielzeug besorgt hat: einen ausgestopften Vogel.

In dem "Vogue"-Artikel sagte die 35-Jährige, ihre vierjährige Tochter hätte kürzlich einen toten Vogel gefunden und ihn als Haustier behalten wollen. Jolie konnte Shiloh die Idee jedoch ausreden und sie davon überzeugen, sich besser bei einem Präparator nach einem ausgestopften Vogel umzusehen. "Ich musste losrennen und einen Vogel-Präparator ausfindig machen... Ich fand einfach, dass ich sie nicht den toten Vogel behalten lassen konnte, und überredete sie zu einem, der sauber ist", wird Jolie zitiert.

Familienalltag im Hause Pitt-Jolie
Die US-Schauspielerin, die gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt sechs Kinder großzieht, spricht in dem Interview auch über den Familienalltag der kunterbunten Rasselbande samt Bulldogge "Jacques". Zum Beispiel könne sie nicht kochen. Ihr ältester Sohn Maddox scheint sich der Unsicherheit seiner Mutter bewusst zu sein und muntere sie deshalb gelegentlich auf. "Gut gemacht", sage der Neunjährige, wenn Jolie das Frühstück zubereitet.

Außerdem habe sie Mühe, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie und Brad Pitt sorgten jedoch dafür, dass immer einer bei den Kindern sei, während der andere arbeite. Ihr Lebensgefährte sei "extrem hübsch und sehr sexy", am meisten liebe sie ihn jedoch, wenn sie ihn mit den Kindern sehe, schwärmt Jolie, die in Ungarn gerade ihren ersten Film als Regisseurin dreht.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden